Technologiepark

Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe beschäftigt sich mit der Charakterisierung und Entwicklung von Leuchtstoffen und Leuchtstoffsystemen. Im Fokus stehen dabei umfassende optische und spektroskopische Analysen, thermische Messmethoden und Charakterisierungen am LED-Modul sowie Leistungsmessungen im Labor. Dazu verfügen wir über eine exzellente technische Ausstattung ebenso wie über ein serviceorientiertes Team mit ausgezeichneten Kompetenzen. Zusätzlich zu den Geräten am AWZ Soest stehen für die Forschungsarbeit auch das Know-how und Equipment der FH Soest und Geräte an den anderen Standorten des Fraunhofer IMWS zur Verfügung.

Die Geräteausstattung des Fraunhofer AWZ Soest:

  • Elektronenmikroskop mit EDX-Einheit
  • Handschuh-Box mit Schutzgas-Atmosphäre und Hochfrequenzofen
  • Hochtemperaturofen bis 1800 °C
  • Photolumineszenz-Quanteneffizienz-Messplatz
  • 6-Achsen Roboterphotogoniometer
  • IR-Thermographie-System (aktiv/passiv)
  • CO2-Gravur-Laser
  • Ultrakurzpulslasersystem
  • Photolumineszenz-Aufbau mit Kryostatsystem (10 K -300 K)
  • Dynamische Differentialkalorimetrie bis 1500 °C
  • FT-IR-Spektrometer mit Emissionseinheit
  • Raman-Spektrometer
  • UV-VIS-IR Transmissionsspektrometer mit Ulbrichkugel
  • Röntgendiffraktometer für Spannungsmessung, Textur- und Phasenanalyse mit Hochtemperatureinrichtung und Dünnschichtanalyseeinrichtung, Probenwechsler
Abstrahlung LED Test Prüfung
© Foto Fraunhofer IMWS

Prof. Dr. Stefan Schweizer am Robophotogoniometer. Das Gerät wird zur winkelaufgelösten Analyse der Abstrahlcharakteristik eines LED-Moduls genutzt.