»Tag der Berufe« am Fraunhofer IMWS

Welche Ausbildungsberufe kann man am Fraunhofer IMWS erlernen? Hintergründe und praktische Einblicke zu dieser Frage gab es am 15. März im Rahmen des »Tags der Berufe«. Rund 15 Schülerinnen und Schüler informierten sich zu den Ausbildungswegen und Anforderungen.

Constanze Pälecke, Leiterin Personal und Reisen am Fraunhofer IMWS, begrüßte die Schülerinnen und Schüler und stellte ihnen die Tätigkeitsfelder des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS vor.

Im Anschluss konnten die Teilnehmer sich für eine Station entscheiden, in der einzelne Ausbildungsberufe vorgestellt wurden. Aktuelle und ehemalige Auszubildende des Instituts gaben Einblicke in die Anwendungsfelder und Anforderungen an den jeweiligen Beruf und stellten praktische Arbeiten vor. Zum Angebot zählten Kauffrau/-mann für Büromanagement, Biolaborant/-in, Chemielaborant/-in, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik sowie Zerspanungsmechaniker/Feinwerkmechaniker.

Tag der Berufe Azubi Halle Fraunhofer
© Foto Fraunhofer IMWS

Wie arbeitet ein Chemielaborant? Am Fraunhofer IMWS erlebten die Teilnehmer praktische Einblicke und erfuhren Hintergründe.

Tag der Berufe Halle Fraunhofer IMWS Ausbildung
© Foto Fraunhofer IMWS

Zum Tag der Berufe stellte das Fraunhofer IMWS Ausbildungswege zu Kauffrau/-mann für Büromanagement, Biolaborant/-in, Chemielaborant/ -in, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik und Zerspanungsmechaniker/Feinwerkmechaniker vor.

Tag der Berufe Fraunhofer Halle Ausbildung Chemielaborant
© Foto Fraunhofer IMWS

Fraunhofer-Mitarbeiterin Mandy Bühring (rechts) erläutert die Anforderungen an die Arbeit als Chemielaborant.