Highlights

Kohlenstoff-Kreislauf-Technologien

 

28.3.2019

Gemeinsames Labor mit OCP Group, Green Energy Park und Mohammed VI Polytechnic University entsteht

In Rabat wurde eine Kooperationsvereinbarung mit der marokkanischen OCP Group, dem Green Energy Park und der Mohammed VI Polytechnic University zum Aufbau eines gemeinsamen Forschungsteams geschlossen.

 

23.1.2019

Nationales Netzwerk für Kohlenstoffkreislaufwirtschaft

Auf Initiative des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS haben Unternehmen und Forschungseinrichtungen gestern in Espenhain den ersten Anstoß zur Gründung eines nationalen Netzwerks für Kohlenstoffkreislaufwirtschaft gegeben.

 

Trilaterale Zusammenarbeit stärkt effizienten Einsatz heimischer Kohlenstoffträger

Die Schaffung eines europäischen Netzwerks zur Stärkung der Kohlenstoffkreislaufwirtschaft ist zentrales Ergebnis des deutsch-polnisch-tschechischen Workshops »Integrierte Technologieentwicklung für einen effektiven und nachhaltigen Einsatz heimischer Kohlenstoffträger«, der gestern in Dresden stattfand.

 

Heimische Kohlenstoffträger für eine geschlossene Kohlenstoffkreislaufwirtschaft

Auf Einladung des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS und des Polnischen Instituts für chemische Verarbeitung von Kohle IChPW kamen Experten und Spezialisten aus Industrie, Politik und Wissenschaft aus Polen, der Tschechischen Republik und Deutschland am 4. Juli 2017 im polnischen Zabrze zu einem trilateralen Seminar zusammen.

 

Fraunhofer-Außenstelle für Kohlenstoff-Kreislauf-Technologien entsteht an der TU Freiberg

An der TU Bergakademie Freiberg wird künftig an der effizienten, ressourcenschonenden und klimaneutralen Nutzung von Kohlenstoffträgern geforscht. 

Wasserstoff

 

18.7.2019

GreenHydroChem Mitteldeutschland wird gefördert

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat heute in Berlin das »GreenHydroChem Mitteldeutschland« als einen der Gewinner im Ideenwettbewerb »Reallabore der Energiewende« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgewählt.  

 

Energiespeicherung von Wasserstoff in Kavernen

Im Rahmen der Forschungsinitiative HYPOS startet zum 1. Mai 2019 ein Pilotprojekt zur Untergrundspeicherung von Wasserstoff in Mitteldeutschland. 

 

Sichere und leichte Hochdrucktanks für Speicherung und Transport von Grünem Wasserstoff

Die vier Projektpartner Hexagon Purus GmbH, RayScan Technologies GmbH, Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS und Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von sicheren und leichten Hochdrucktanks, in denen Wasserstoff bei einem Betriebsdruck bis 1000 bar gespeichert und transportiert werden kann.

 

Fraunhofer IMWS bringt sich in Projekt »GreenHydroChem« ein

In Mitteldeutschland soll ein Reallabor für Erzeugung, Transport, Speicherung und Nutzung von Grünem Wasserstoff entstehen.

 

Elektrolysetest- und -versuchsplattform entsteht

Die Anlage in Leuna soll ab 2019 den Weg zu einer nachhaltigen Chemieindustrie bereiten.

 

Wasserstoff-Tanken jetzt auch in Halle

Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzellen-Antrieb können jetzt auch in Halle an der Saale auftanken: Auf dem Gelände der PS Union in der Blücherstraße 7 hat heute Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff gemeinsam mit den Partnern PS Union, H2 MOBILITY Deutschland und Linde die zweite Wasserstoff-Station in Sachsen-Anhalt eröffnet.

 

Wasserstoff-Lösungen auf der Hannover-Messe

Das Fraunhofer IMWS präsentierte sein Angebot auf der Fachplattform »Hydrogen + Fuel Cells + Batteries«.

 

Sauberes Wasser, sauberer Wasserstoff

In einem Klärwerk in Thüringen wird Elektrolyse genutzt, um Erneuerbare Energie gleich auf vielfache Weise zu nutzen.

 

Leistungsoptimierte Elektroden für die alkalische Elektrolyse

Forschungsprojekt will geringere Herstellungskosten möglich machen.

 

Polymerkomposite als Materialien für die Elektrolyse

Der Einsatz von Polymerkompositen könnte die Elektrolyse kostengünstiger und leistungsfähiger machen.

 

Wasserstoff-Lösungen auf der Hannover-Messe

Das Fraunhofer IMWS präsentierte sein Angebot auf der Fachplattform »Hydrogen + Fuel Cells + Batteries«.