Naturwissenschaftliche Talente gesucht: Fraunhofer IMWS bietet Workshop für Schüler an

Presseinformation / 14.9.2017

Eintauchen in die spannende Welt der Wissenschaften, direkt vor Ort – das ist möglich bei der Talent School, die das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS vom 20. bis zum 22. Oktober 2017 in Halle (Saale) ausrichtet. Naturwissenschaftlich interessierte Schüler der 10. bis 13. Klasse haben die Gelegenheit, Forschern über die Schulter zu schauen und selbst zum Entdecker zu werden. Anmeldungen sind bis zum 30. September möglich.

Workshop Schüler MINT Fraunhofer Halle
© Foto Fraunhofer IMWS

Naturwissenschaftlich interessierte Schüler der Klassen 10-13 bekommen bei der Talent School vielfältige Einblicke in die anwendungsnahe Forschung.

Das deutschlandweite Programm der Fraunhofer-Gesellschaft für Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Klassen richtet sich an alle jungen Talente, die sich für die MINT-Bereiche interessieren. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS bietet drei abwechslungsreiche Tage: Die Teilnehmer erfahren, wie anwendungsorientierte Forschung vom Labor bis zum Pilotanlagenmaßstab abläuft. Zusätzlich gibt es ein spannendes Rahmenprogramm, beispielsweise mit einem Science Slam, einem Besuch des Fraunhofer-Pilotanlagenzentrums für Polymersynthese und -verarbeitung in Schkopau und Tipps zur Studienwahl und Karriereplanung.  

Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Experten haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit aktuellen Fragestellungen der Forschung aus den Themenbereichen Kunststoffverarbeitung und Mikroelektronik, ebenso wie zu den Einsatzmöglichkeiten  nachwachsender Rohstoffe und neuen Lösungen in den Bereichen Medizintechnik und Kosmetik auseinanderzusetzen. In insgesamt vier Workshops werden die Arbeiten des Fraunhofer IMWS vorgestellt, dabei können die Teilnehmer der Talent School auch selbst aktiv werden und sich in eigenen Projekten und kleinen Gruppen etwa in der Probenpräparation, mechanischen Prüfung von Materialien oder der Arbeit mit hochauflösenden Mikroskopen beschäftigen. 

»Die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Mit der Talent School, die wir zum zweiten Mal anbieten, bekommen Schülerinnen und Schüler kompakt einen sehr guten Überblick über die Möglichkeiten an unserem Institut und die Arbeit in der anwendungsorientierten Forschung insgesamt. Hier gibt es nicht nur spannende Themen zu entdecken, sondern man kann sich wirklich selber ausprobieren«, sagt Constanze Pälecke, Personalleiterin am Fraunhofer IMWS.

Für das gesamte Wochenende werden die jungen Talente in Jugendherbergen untergebracht und erhalten Verpflegung. Für Betreuer und den Transfer zu den einzelnen Instituten ist ebenfalls gesorgt.

Anmeldungen sind bis zum 30. September per Mail an personal@imws.fraunhofer.de möglich. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag von 80 Euro erhoben. Weitere Informationen und das Veranstaltungsprogramm gibt es hier.