Tagung  /  30.5.2018, 10.30 bis 15.30 Uhr

Tagung Mobilität im ländlichen Raum

Das „Kompetenzzentrum Soziale Innovation Sachsen-Anhalt“ (KomZ) bringt erstmals Innovatoren zum Schwerpunkt Mobilität im ländlichen Raum in Weißenfels zusammen.

Am 30. Mai 2018 findet von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr in Schumanns Garten die Tagung „Mobilität im ländlichen Raum“ statt. Der ländliche Raum Sachsen-Anhalts ist besonders stark von der demografischen Entwicklung betroffen. Dabei stellen Mobilität und Erreichbarkeit die Entscheidungsträger vor enorme Herausforderungen.
Dr. Gabriele Theren (Abteilungsleiterin Soziales und Arbeitsschutz im Ministerium für Arbeit Soziales und Integration) wird die Veranstaltung eröffnen. Gemeinsam mit ihr wird sich den Fragen gewidmet, wie im ländlichen Raum die Gesundheitsversorgung oder Bildungs- und Versorgungsangebote gesichert werden können und wie die Attraktivität gesteigert werden kann. Das KomZ bringt mit der Tagung innovative Modelle, wie das VERAH®- Programm, den Bahnhof Lutherstadt Eisleben sowie das Modellvorhaben zur Mobilität im Salzlandkreis zusammen und diskutiert mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie aus der Arbeits-, Gesundheits- und Bildungslandschaft, über innovative Wege in zukunftsfähige ländliche Räume des Landes.

Im Online-Dialog auf der Homepage des KomZ (https://soziale-innovation.sachsen-anhalt.de/aktuelles-und-veranstaltungen/online-dialog-zur-mobilitaet-im-laendlichen-raum) werden im Vorfeld der Veranstaltung bereits mobile Strategien für Sachsen-Anhalt debattiert.

Weitere Informationen zum Hintergrund und Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter: https://soziale-innovation.sachsen-anhalt.de/aktuelles-und-veranstaltungen/mobilitaet-im-laendlichen-raum