Standorte

Uebersicht Karte Verbund Partner Orte
© Foto Fraunhofer IMWS

Die Standorte des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS.

Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS betreibt angewandte Forschung im Bereich der Materialeffizienz und ist Impulsgeber, Innovator und Problemlöser für die Industrie und für öffentliche Auftraggeber in den Bereichen Zuverlässigkeit, Sicherheit, Lebensdauer und Funktionalität von Werkstoffen in Bauteilen und Systemen. Die Kernkompetenzen liegen im Bereich der Charakterisierung von Werkstoffen bis auf die atomare Skala sowie in der Materialentwicklung.

Der Hauptsitz des Fraunhofer IMWS befindet sich auf dem Weinberg-Campus in Halle (Saale), dem zweitgrößten Wissenschaftspark in Ostdeutschland. Auch zwei weitere Einrichtungen des Instituts sind hier in unmittelbarer Nachbarschaft beheimatet: das Fraunhofer-Center für Angewandte Mikrostrukturdiagnostik CAM und das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP.

Im ValuePark Schkopau betreibt das Fraunhofer IMWS gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP das Fraunhofer-Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und -verarbeitung PAZ. Auf dem Campus der FH Soest befindet sich das Fraunhofer-Anwendungszentrum AWZ für Anorganische Leuchtstoffe.

Hinweise zur Anreise.

Die Standorte des Fraunhofer IMWS

Forschungsarbeit in Halle, Schkopau, Leuna und Soest