Neue Potenziale durch Raman-Spektroskopie

Geringe Herstellungskosten und bessere Qualitätskontrolle bei Solarzellen - gemeinsam mit Partnern arbeitet das Fraunhofer CSP an einer Idee, das möglich zu machen.

mehr Info

Leicht, robust, effizient

Sandwich-Bauteile mit Wabenkern bieten große Potenziale für die Leichtbau, etwa in der Automobilbranche. Das Fraunhofer IMWS will die Fertigung gemeinsam mit Partnern serientauglich machen.

mehr Info

Weil Glas nicht gleich Glas ist

Gläser werden markiert, um sie fälschungssicher zu machen oder im Produktionsprozess identifizieren zu können. Das Fraunhofer IMWS entwickelt dafür neue Lösungen.

mehr Info

Fraunhofer startet Materials Data Space

Werkstoffe, die fit für Industrie 4.0 sind, sind das Ziel des Materials Data Space. Das IMWS koordiniert das neue Projekt.

mehr Info

Vernetzt vom Rohstoff zum Produkt

Das neue Leistungszentrum Chemie- und Biosystemtechnik will die mitteldeutsche Chemieregion stärken und nachhaltige Rohstoffe entwickeln.

mehr Info

Volle Kraft voraus! IMWS auf der MS Wissenschaft

Ein Antifouling-Lacksystem für Schiffe stellt das Fraunhofer IMWS auf der MS Wissenschaft vor. Die schwimmende Ausstellung ist zwei Jahre lang unterwegs.

mehr Info

Photovoltaik-Experten treffen sich in Halle

Internationale Fachleute aus der Solarindustrie und Wissenschaft kommen bei den PV Days 2016 des Fraunhofer CSP zusammen. Schwerpunkt: Photovoltaik in extremen Klimaten.

mehr Info

Unsere Kompetenzfelder

 

Mikroelektronik

Wir analysieren die Eigenschaften von Bauteilen der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik und steigern so die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit beispielsweise von Computerchips und Sensoren.

 

Kunststoffe

Wir erschließen neue Potenziale für den Einsatz von Polymeren - etwa als Leichtbaumaterialien für die Auto- und Luftfahrtindustrie, in effizienten Reifen oder als Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.

 

Oberflächen

Wie gut sind Materialien der Medizintechnik und Biotechnologie? Wie lassen sich kosmetische Pflegeprodukte verbessern? Was können Materialien aus Naturstoffen leisten? Wir finden es heraus.

 

Photovoltaik

Mit höchster Kompetenz verbessern wir Technologien von der Waferherstellung bis zur Modulfertigung und entwickeln neue Materialien, um Photovoltaik günstiger, effizienter und zuverlässiger zu machen.

 

Leuchtstoffe

Wir arbeiten an der modernsten Generation der Beleuchtungstechnik und verbessern Zuverlässigkeit, Effizienz und Farbstabilität von LEDs.

Newsticker

 

26.8.2016

Tagung zu Trends der Photovoltaik in Halle

Die Trends der globalen Märkte in der Photovoltaikindustrie sowie neuste Forschungsergebnisse werden internationale Experten am 27./28. September bei den PV Days 2016 am Fraunhofer CSP in Halle diskutieren. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik in extremen Klimaten.

 

15.8.2016

Effizientere Qualitätskontrolle in der Photovoltaik-Industrie

Raman-Spektroskopie soll es ermöglichen, Verunreinigungen auf dem Material von Solarzellen zerstörungsfrei zu analysieren. Das Fraunhofer CSP arbeitet mit Partnern daran, diese Methode für die Qualitätskontrolle in der Photovoltaik-Industrie nutzbar zu machen.

 

8.8.2016

Fachtagung zur Angewandten Oberflächenanalytik

Entwickler, Betreiber und Nutzer von modernen Oberflächenanalyseverfahren finden vom 5.-7. September in Soest zusammen: Die 19. Arbeitstagung »Angewandte Oberflächenanalytik« (AOFA) findet erstmals am Fraunhofer- Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe statt.

 

21.7.2016

Sandwich-Bauteile mit Wabenkern

Die ThermHex Waben GmbH und das Fraunhofer IMWS entwickeln gemeinsam serientaugliche Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren für Organoblech-Sandwich-Halbzeuge.

Die Standorte des Fraunhofer IMWS

Forschungsarbeit in Halle, Schkopau, Leuna und Soest