Fraunhofer startet Materials Data Space

Werkstoffe, die fit für Industrie 4.0 sind, sind das Ziel des Materials Data Space. Das IMWS koordiniert das neue Projekt.

mehr Info

Vernetzt vom Rohstoff zum Produkt

Das neue Leistungszentrum Chemie- und Biosystemtechnik will die mitteldeutsche Chemieregion stärken und nachhaltige Rohstoffe entwickeln.

mehr Info

Schülerlabor für Elektronenmikroskopie

Im Salinemuseum Halle wurde der erste außerschulische Lernort für Elektronenmikroskopie in Deutschland eröffnet. Das Fraunhofer IMWS unterstützt das Schülerlabor.

mehr Info

Volle Kraft voraus! IMWS auf der MS Wissenschaft

Ein Antifouling-Lacksystem für Schiffe stellt das Fraunhofer IMWS auf der MS Wissenschaft vor. Die schwimmende Ausstellung ist zwei Jahre lang unterwegs.

mehr Info

Werkstoff-Preis der Schott AG für Volker Naumann

Volker Naumann wurde vom Kuratorium des Fraunhofer IMWS mit dem erstmals vergebenen Werkstoff-Preis der Schott AG ausgezeichnet.

mehr Info

LID-Test: Schnell, präzise, vergleichbar

Ein Testgerät für besonders leistungsfähige Solarzellen hat das Fraunhofer CSP entwickelt und an LayTec lizensiert. Im Mai kommt das Gerät auf den Markt.

mehr Info

Leichtbau-Konzepte für Blattfedern

Nutzfahrzeuge sind meist mit Blattfedern aus Stahl gefedert. Eine Lösung aus Kunststoff könnte erheblich Gewicht einsparen - das Fraunhofer IMWS arbeitet daran.

mehr Info

Synthesekautschuk mit weniger Kosten

Synthetischer Kautschuk ist eine wichtige Alternative zu Naturkautschuk. Forscher am Fraunhofer PAZ haben eine energiesparende Methode zur Herstellung entwickelt.

mehr Info

Unsere Kompetenzfelder

 

Mikroelektronik

Wir analysieren die Eigenschaften von Bauteilen der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik und steigern so die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit beispielsweise von Computerchips und Sensoren.

 

Kunststoffe

Wir erschließen neue Potenziale für den Einsatz von Polymeren - etwa als Leichtbaumaterialien für die Auto- und Luftfahrtindustrie, in effizienten Reifen oder als Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.

 

Oberflächen

Wie gut sind Materialien der Medizintechnik und Biotechnologie? Wie lassen sich kosmetische Pflegeprodukte verbessern? Was können Materialien aus Naturstoffen leisten? Wir finden es heraus.

 

Photovoltaik

Mit höchster Kompetenz verbessern wir Technologien von der Waferherstellung bis zur Modulfertigung und entwickeln neue Materialien, um Photovoltaik günstiger, effizienter und zuverlässiger zu machen.

 

Leuchtstoffe

Wir arbeiten an der modernsten Generation der Beleuchtungstechnik und verbessern Zuverlässigkeit, Effizienz und Farbstabilität von LEDs.

Newsticker

 

17.6.2016

Preisgekrönte Masterarbeiten aus dem IMWS

Absolventen der HTWK Leipzig wurden vom VDI-Bezirksverband Leipzig für ihre herausragenden Masterarbeiten ausgezeichnet. Zwei der Preisträger wurden am Fraunhofer IMWS mit betreut.

 

10.6.2016

Volker Naumann gewinnt Werkstoff-Preis

Volker Naumann vom Fraunhofer IMWS ist mit dem Werkstoff-Preis 2016 der Schott AG geehrt worden. Seine Arbeiten tragen dazu bei, die Lebensdauer und den Wirkungsgrad von Solarmodulen zu verbessern. Mit Susanne Richter und Ulrike Hirsch wurden zwei weitere Nachwuchsforscher des IMWS ausgezeichnet.

 

9.6.2016

Schüler entdecken die Welt der kleinsten Dinge

Der erste außerschulische Lernort für Elektronenmikroskopie in Deutschland ist heute im Salinemuseum Halle eröffnet worden. Dort werden Schüler in Projekten an Elektronenmikroskopie-Techniken herangeführt. Das Fraunhofer IMWS ist einer der Initiatoren.

 

6.6.2016

Leistungszentrum Chemie- und Biosystemtechnik gestartet

Geschlossene Wertschöpfungsketten vom Rohstoff zum Produkt, und zwar auf regionaler Ebene – das ist das Ziel des Leistungszentrums Chemie- und Biosystemtechnik. Bei einer Kickoff-Veranstaltung stellten die Beteiligten ihre Roadmap vor.

Die Standorte des Fraunhofer IMWS

Forschungsarbeit in Halle, Schkopau, Leuna und Soest