Rohstoffe aus Abfällen: Fraunhofer IMWS und RECENSO beschließen Partnerschaft

Die Partnerschaft dient zur Weiterentwicklung einer Technologie, mit der sich kohlenstoffhaltige Abfälle in wertvolle Rohstoffe umwandeln lassen, die als Ersatz für Erdöl in der chemischen Industrie eingesetzt werden können.

mehr Info

Workshop zum nachhaltigen Einsatz heimischer Kohlenstoffressourcen

Technologieentwicklung kann einen erheblichen Beitrag leisten, um heimische Kohlenstoffträger effizient und umweltfreundlich zu nutzen. Das ist das Ergebnis eines zweitägigen Workshops mit Teilnehmenden aus China, Polen, der Tschechischen Republik und Deutschland, der auf Einladung des Fraunhofer IMWS in Berlin stattfand.

mehr Info

Kohlenstoffkreislauf

Wir arbeiten an der effizienten, ressourcenschonenden und klimaneutralen Nutzung von Kohlenstoffträgern und tragen so zu wirtschaftlichen und nachhaltigen Lösungen für drängende gesellschaftliche Fragen bei. Ziel ist es, durch neue Technologien, die im großtechnischen Maßstab zur Verfügung stehen, Kohlenstoffquellen wieder in die Prozessketten einzukoppeln (chemisches Recycling) und so den Kohlenstoff-Kreislauf schließen. Zugleich soll die wirtschaftlich konkurrenzfähige Herstellung von Massenprodukten (zum Beispiel Basischemikalien, Kunststoffe) und hochpreisigen Spezialprodukten (zum Beispiel Kohlenstoff-Fasern, Extraktionsstoffe) auf Basis einheimischer Kohlenstoffträger ermöglicht werden, einschließlich von Reststoffen mit einem möglichst breiten Qualitätsspektrum, etwa Kunststoff- und Biomasseabfälle.

Dabei wird auch die Verknüpfung mit der Erzeugung und Speicherung von Strom aus regenerativen Quellen, von Grünem Wasserstoff und dem Recycling von kohlenstoffhaltigen Abfällen betrachtet, die weitere wichtige Bausteine für eine Kohlenstoff-Kreislauf-Wirtschaft sind.

 

Wir bieten:

  • Integrierte Technologieentwicklung für einen effektiven und nachhaltigen Einsatz heimischer Kohlenstoffträge
  • Neue und weiterentwickelte Verfahren für Extraktion und Solvolyse, Pyrolyse, Vergasung, Gasreinigung und Abwasserbehandlung, CO2-tolerante und CO2-basierte Synthesen, Restabfallvorbereitung, Förder- und Beschickungssysteme für Kohle und Restabfälle
  • Analytik von Kohlenstoffträgern und deren Konversionsprodukten
  • Anlagen im Pilotmaßstab zum Test verschiedener Einsatzstoffe in unterschiedlichen Umwandlungskonzepten unter industrienahen Bedingungen
  • Begleitende Forschungsarbeiten für modellbasierte (prädiktive) Auslegung, Steuerung und Regelung, neue Stoff- und Prozess-Sensorik für die hocheffiziente Steuerung und Regelung, Entwicklung integrierter Prozessketten für den Kohlenstoffkreislauf, Entwicklung und Test alternativer Materialsysteme in Bereichen hoher thermischer und chemischer Beanspruchung.